Schulprogramm

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen Unterricht und Erziehung, damit die Schülerinnen und Schüler das Wissen und die Qualifikationen erwerben, die sie für ihr Leben brauchen. Dabei ist es wichtig, den ganzen Menschen in seinen Lebenszusammenhängen im Auge zu haben.

 

So findet Unterricht nicht in einer Laborsituation statt, sondern Schule muss sich öffnen zur Gesellschaft hin, in der die Schüler leben und für die sie befähigt werden sollen.

 

Eine Schule kann nur ihren Aufgaben gerecht werden und ein lebendiges System bleiben, wenn sie ihre Arbeit immer wieder reflektiert, Veränderungen in der relevanten Umwelt wahrnimmt und entsprechend dynamisch agiert.

 

Auf dieser Einsicht basiert unsere Arbeit an der systematischen Entwicklung unseres Schulprogramms, das diesen Aspekten Rechnung trägt. Es geht immer wieder darum

 ·        die Realität wahrzunehmen und zu analysieren

 ·        Bewährtes zu bewahren

 ·        neue Ziele zu definieren

 ·        neue Inhalte und Methoden zu entwickeln und zu erproben

 ·        Erreichtes kritisch zu werten 

und dann erneut in den Prozess der o.g. Schritte einzutreten.

Seitenanfang

Copyright © 2014. Gemeinschaftshauptschule Wermelskirchen